Boekgegevens
Titel: Erstes Lesebuch für die Niederländische Jugend mit der Erklärung der schwersten Wörter und Redensarten
Auteur: Engelberts Gerrits, G.
Uitgave: Amsterdam: G. Portielje, 1850
[S.l.]: M. J. Portielje
2e Auflage
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3620
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_204911
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse taalkunde
Trefwoord: Duits, Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Erstes Lesebuch für die Niederländische Jugend mit der Erklärung der schwersten Wörter und Redensarten
Vorige scan Volgende scanScanned page
— 63 — •
melch« fich darauf »crftchen unb fie jnjingen fönnen.
weitje fith bataufttecfiehen, jwingen fönnen, kunnen
die er verstand van hebben, bedvringen.
40. Srujerbung guter Äenntniffe.
Sie ©cfunbheit ber ©eeie befïeht barin, bag
fie uon »ieien nü^lichen Singen eine Äenntnig ^at,
unb rein »on allen Saftern bleibt. 3iber bag ifl
euch noch è» hoch; ich W'ß fchen, ob ich eudh
begreiflicher mailen fann.
3ch f^ge: wenn bie ©eele fich i»ohl befinben
fotl, fo mug fte juerft ftch allerlei nü^liche Sin?
flehten JU »erfchaffen fu(i^en; bag heigt, fie mug
allerlei Sachen lernen, mld)t ihr fünftig 25er?
gnügen ma^en fönnen. Sine bumme ©eele f}at
wenig greube in ber ®elt: einer fingen, unter?
richteten ©eele hingegen fann eg nie an ©elegen?
heiten ftch ergö^en, fehlen. Sag fönnte ich euch
mit mehr alg einem lebenbigen Seifpiele beweifen.
Sa ich noch ««f ber ©chule war, hatte ich
jwei iïnaben ju meiner ©tubengefeUfchaft, welche
leibliche Srüber waren. 2lber ungleicher mügen
wohl niemalg jwei 55rüber einanber gewefen fein,
©ïloecbung, verkrijging, v. etgögen, verlustigen,
fenntniffe, kundigheden,v. lebenbtg, levend,
eine ^cnntnif,eenigeken-Sctfpier, voorbeeld, o.
nis, V. ©tubengefeUfchoft, kamer-
?a(ïeï , ondeugd , v. genooten , m.
©tnfïd;ten , kennis , v. leibltJ;, eigen,
baè heift, dat wil zeggen, ungletd^ei:, meer verschil-
fünftig, in het vervolg. lend.
buinm , onwetend. mufen____getoefen fein,
©edeƒ ziel, v. zijn.... geweest,
flug, verstandig.