Boekgegevens
Titel: Leitfaden beim Unterrichte in der deutschen Sprache
Auteur: Okon, C.
Uitgave: Zwolle: W.E.J. Tjeenk Willink, 1888
Nimwegen: H.C.A. Thieme
2. verb. und beträchtlich verm. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: NOK 09-836
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_202912
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse taalkunde
Trefwoord: Duits, Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Leitfaden beim Unterrichte in der deutschen Sprache
Vorige scan Volgende scanScanned page
ir':
3) fronjoiifcfie;
ïrioictt, aßt Seiten mit nur ätoei Dieimen.
ÜHatirigal, o^ne fefte gorm, nennt man jebeê tteinere föebißt mit
einem überraißenben, geiftreißen ©ebanten metßer ?trt.
4) orientatifße:
(Safelc, geftattet nur einen Sfeim; jambiiß, troßäijß, batt>)tifß,
anapöftiiß ober gemiißt. Sänge unbeftimmt.
SJlafome, ift eine Sitrt gereimter ©ejpräße o^ne SßerSmaB.
SUufeer biefen finb noß antile CbenDerSmaße in bie beutfße Spraße
eingeführt. ?luß hoben unfere Sißter noß oerfßiebene anbere ge=
bitbet.
III. SReint.
2)ie gebunSene gorm ber poetifße Spraße beruht auf SRhOtjntuS
unb ©leißflang.
®er ©teißttang bezieht fiß 1. nuf bie fionfonanten, 2. auf bie
aSofole, 3. auf SSofate unb fionfonanten. ®en erften nannt man
Ißitcration, ben jroeiten «Iffononj.
®er SJeim befteht in gleißem ^ntout unb 9luSlout bei »erfßic=
ienent ülnlout.
9)ïan unterfßeibet ffumpfc (männtiße, meibtiße) unb flingentie
(roeibtiße, jtoeifitbige) Sieinte; «on teijtern ift bie erftere h<"fttonig.
bie teljtere tonloê; gleitcnSe, mcnn brei ©itben reimen; reiße menn
biefelbcn Sïöörter, ober Söörtcr mit gtcißen ®ußftaben aber »crfßie=
bener Sebeutung reimen; fßmeheulle mit fponbcifßem ïtuëgang.
3n Scjug auf bie ©tellung hat man : 1) 9lnfang6reime, jmci
Söörter reimen 3U ïtnfangc bcr Sßcr§3etle; 2) SKittelreime, bic in
ber Witte reimen; 3) SBinnenreime, innerhatb bcë ®erfeë wirb gc=
reimt; 4) fiettenreime, baë ®nbe rcitnt mit ber Witte bcë fot=
gcnben; 5) ßnbreime.
9tuß unterfßeibet tnan: 1) SÄeimpoare, unmittetbar auf einonber
fotgenbe 9ieimc; 2) gefreujte a b a b ; 3) eingefßloffene a b b a;
4) öcrfßräntte abc, abc; 5) »erfßlungene; 6) Sßlogreime aaa.
ïllë Sicgetn für bic SReinheit bcë iRcinteë getten »orjügtiß fotgenbe: