Boekgegevens
Titel: Leitfaden beim Unterrichte in der deutschen Sprache
Auteur: Okon, C.
Uitgave: Zwolle: W.E.J. Tjeenk Willink, 1888
Nimwegen: H.C.A. Thieme
2. verb. und beträchtlich verm. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: NOK 09-836
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_202912
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse taalkunde
Trefwoord: Duits, Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Leitfaden beim Unterrichte in der deutschen Sprache
Vorige scan Volgende scanScanned page
ir':
©ch'üifel brautfjt, befto btonter wirb er ; wiffen i[t fo fi^timm,
aU t^un; ba§ unuerborbene Sitib gefte^t jetnen geiler, in=
bem e§ errötet.
d. Slbserbialfälje be§ @runbe§, '
eingeteitet mit; iiibetit, loeil, bo, bo^, ouf bofe, bomit, nicnn-(fo),
100, loofcrn - fo, fatt« —, im gatle boft—,• c6 fei benn — boB,
loenn onberg, nenn gieiih, menn fdjon, luenn au(h, obfi^on, ob^
niohf, obgteiih, ob auih, ob jioor, inienioht, niie auih, roer oui^,
luoä ouih; 3. 93. meit ber §erbft herannatjt, sietjen bie SuflBöget
fott; obiDofjl baS Seuer ein nühlii^eä Gtement ift, tonn eS bodj
bieten ©c^nben anrichten.
24.
Dtebujicren unb Serfür^eit ber ^fel)e:t)ä|e,
(af)iingen (Gdipfcn).
ein 9tcbcnfot3 mirb rebujiert, roenn man ihm feine eigcnfthaft
als Sot; nimmt unb toieber a(§ Seit be§ erweiterten einfachen Satjeä
auftreten läßt, 3. S. wer fleißig arbeitet, ift feines Sohnes wert —
ber gteißige ift feines Sohnes wert ect.
äöenn ^tebenfcitsen jum Swecf engerer Sneinonberfügung eine
anbete gorm gegeben wirb, fo entftehen berfürjte Söhe. Subftonj
tiüifihc Slebcnföhc werben »erfürst, inbcm bic Oorhanbene gorm beS
SeitwortcS in bie ©runbform bcSfetben ocrwanbclt wirb; b'ieS gc=
flieht jeboih nur mit Ülebcnfätjcn, bic mit boß eingeleitet werben;
3. S. cS war mir angenehm, bofe ich i^u wieberfah = ihn wiebct=
3ufehcn; Sinber hoben bic ^Pflicht, baß fie ben eitern gehorchen =
ben eitern 3u gehorchen. §icrburch entftehen ^nfinitiuföljc.
9lbjeftibif(he SUebenföhe »ertürst man inbem man baS besichlichc
gürwort fortläßt, unb bic gorm beS ScitworteS in eins ber beiben
SKittelwörter oeränbctt, 3. 93. ©obegifel, welcher Dom alten §afie
gegen ben 93rubcr glühte = uom alten §affe glühenb; ber granfe,
welcher feinen alten 3iuhm Bergofe = jeincS alten SluhmcS »etgcffcnb;
©enbebalb, ber bei SangreS gcfdjlagen würbe = bei SangreS ge=
fchlagcn ect.