Boekgegevens
Titel: Leitfaden beim Unterrichte in der deutschen Sprache
Auteur: Okon, C.
Uitgave: Zwolle: W.E.J. Tjeenk Willink, 1888
Nimwegen: H.C.A. Thieme
2. verb. und beträchtlich verm. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: NOK 09-836
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_202912
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse taalkunde
Trefwoord: Duits, Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Leitfaden beim Unterrichte in der deutschen Sprache
Vorige scan Volgende scanScanned page
a. Don ber Seit unb bem in ber Seit ©egebenen, eine Ofi^tung
JU ber Dollen Seit, ju bem, maS ba fommen fott, unb p ber ®ouer,
j. ich tDitt biefeS auf ben Sonntag thun; i^ freue mid^ ouf
Oftern; er ift auf bcn äßinter bebacht; er ift auf alte gütlc gefofet;
ouf jemonb mortcn; auf teure Streife lauern; auf morgen Derfchie=
ben; er hat 33orrot auf einen 9)lonot.
b. bie gouäe Gegebenheit, bei ber fich jemonb teiinchmenti be=
finbet: auf bie Sogb gehen; auf ber Hochjeit, ouf ber 9teife, auf
bem SBalte, auf ber Weffe fein. ®er gingetobene geht auf bie Hoch»
jeit, bcr ©ciger geht ju einer Ho^jeit; ber Herr ift auf ber 3agb,
inbem er an berfelben Steil nimmt; fein Sebientcr ift hei berfelben.
c. bcn ©egenftanb, ben mon ol§ DoUcn ©runb unb Unterftütjung
ber Hoiiblung ober ©efinnung annimmt; 3. 33. auf ©ott »ertrauen,
fich auf jemonb Dcrlaffcn, auf jenmnb hoffen, auf ba§ ehrltihe ®e=
fiiht ctmog borgen; auf ^Pfanber leihen; auf etmo§ ftolä fein; ouf
beinc ©efahr will ich§ mögen; ouf ba§ äöort glauben; — mer ouf
icmanbä 5iamen borgt, bebient fich 9(amen§ 3um ©dingen feiner
Honblung; wer in jcmonbs 9iamen borgt, gibt Dor, ben Üluftrog
bosu 3u hoben.
d. ben ©egcnftonb, 3U bem bie Dolle SBirfung gerietet ift (weil
fie gleichfam Don oben fommt, unb fich ber Höhe bemächtigt), 3.
auf jemonb fehen, hören, ochten, auf jemonb fihimjjfen, sürnen,
fchdten. 3Ber ouf jemonb 3ürnt, ungehalten, aufgebracht ift, ber
läfet ihn bie 3luibrüche ber ©emütSbewegung in Dollem TOofee em=
pfinben ; wer üher jemanb 3Ürnt, ungehalten, aufgebraßt ift, ber
empfinbet nur bie ©emütSbewegung, weiße ber anbere erregt hat;
wer ouf boS Jonjen fchilt, ber gibt burß harte SBorte ju erfennen,
boß er überhaupt ba§ 3:an3en mißbilligt; wer Ü6er bog 2:an3en
jihilt, ber fchilt bloß, bog getan3t worben ift.
e. ben ©egenftonb, bcn mon erlangen roill, ober roirfliß erlangt,
inbem man glcichfam beffen obere Seite dnnimmt, 3. 33. ouf Schel=
merei benten; auf einen ginfoU fommen ; ouf ©lücf, 33eute, ®etrug,
Siebftahl ausgehen; auf Sinjen ouSleihen.
ƒ. ben ©egenftanb, bem dwa§ folgt, 3. 33. greube auf Sdb;
auf fein a3itten habe ich e§ gdhon; auf ben Sffiinf; auf dnen 33rief
antworten ; ouf S3efchl.