Boekgegevens
Titel: Handbuch der modernen deutschen Prosaisten: mit biographisch-literarischen Erläuterungen
Auteur: Susan, Seligman
Uitgave: Harlem: Erben F. Bohn, 1863
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8459
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201995
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Bellettrie, Duits, Schrijvers, Naslagwerken (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Handbuch der modernen deutschen Prosaisten: mit biographisch-literarischen Erläuterungen
Vorige scan Volgende scanScanned page
57
ci'ftemual in meinem Seben fiel mir bei: iRegievungen finb loobl
von ©Ott eingefegt — wie f)iettcn ftc^ fonft man(^e!
Sie Strape war frei geworben, id? ging nac^ bem
Sort war man befcJ)âftigt, baö (Sc^affot auöeinanber ju legen.
(Simer mit SBaffer würben über ben bintgetrdnften Soben auöge«
fcfeüttet. dachte an ber Sabp SDîacbeth ^anb. fragte ben
unb jenen, wie bie 3ünglingc geftorben. Sie waren feften Sc^rit«
teö bie rot^e Sreppe binanfgeftiegen. Vive la liberté ! waren if)re
legten SBovte.
Sie 5îacht war angebrochen. Sie UI)r beö Stabt^^aufeö würbe
beleuchtet. Sine nachahmungöwürbige ©nrichtung ! Ser @reüe«
ift auf brei (Seiten »on ©ebduben umgeben. Sie vierte Seite
ift offen mib ber Seine jugewenbet. Saö [löte! de viile unb alle
,§dufer auf bem ^(age finb »on alterhitmficher 33auart, wie and)
in beutfchen Stdbten ïDîdrftc unb 3f{athhäufcr befdjaffen finb. 9(uf
bem @re»c«^lag finbet ftd} »iel nachjuftmten, waö ift hier nicht al«
leö gefchehen! 3d) bad)te: wenn ^ranfreid) feine ^umoriften hat,
fte wohnen hier; wenn eö feine Sd^elme hdtte, fie wdren hier gewifi
JU finben; wenn cö bie dmpfinbfamfeit ni^t fennt, h'er fucht man
fie iticht »ergebcnö. SeimSüen, bic feit brei unb breißig 3ahren
auf bem @re»c«$fag wohnen — welche anbere Söahl fönnte ihnen
bleiben, alö über bic ^erren ber Schöpfung ju lachen, Sd)elmc ju
werben, ober »or SBchmuth ju jcrflicfcn? 3d) hatte einen großen
©cbanfen: bic .^auptfache ift, bap man beim Seben bleibt!
Sic erftc ^iuri^tung, bie auf biefem ^lage gcf(^ah, witrbe im
3ahre 1310 an iWargarethc $orctte, einer Äcgcrin, »oHjo«
gen. Siefe Unglüdliche freilid) hätte aud) bei bcr größten ©unft
ber 5)5arjen ihr Scbcn nicht biö auf unfere Sage erftreden fönncn.
Slbcr bie fieben unb breifig SSürger, bie bei einem 9tufftanbc
am 24. Slugnft 1787 , ba baö 33olf nod) nicht .öerr war, »on einer
cinjigcn ©ewehrlabnng ber bewaffneten 3Kacht jtclen ? Slbcr alle bic
Sd)lachtopfer ber 9ie»olution, bie hier gemorbet würben? Slber
Slrena ttnb feine »icr ©enoffen, unb ber 6hef ber (Jhouanen, 6a«
bon bal, bic bcfdjulbigt, bem crftcn Äonful Sonaparte nach bem
Seben getrad}tct ju haben, hier hingerichtet worben? ®ie geehrt
lebten fte jegt!.. Unb waö ift in biefem 9lathhaufe iiidit alleö ge«
fchehen! Sin .loChanö ift cö ju nennen. Sfni 3. 5îo». 179.3
befchlof bie Stabtgemeinbe, bafi ferner ben ßnderbddcnt für ihre
'Jfdfdjcreicn fein ,>^nder »erabfolgt werben bürfe. 9fm 23. ^ln»i«