Boekgegevens
Titel: Handbuch der modernen deutschen Prosaisten: mit biographisch-literarischen Erläuterungen
Auteur: Susan, Seligman
Uitgave: Harlem: Erben F. Bohn, 1863
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8459
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201995
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Bellettrie, Duits, Schrijvers, Naslagwerken (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Handbuch der modernen deutschen Prosaisten: mit biographisch-literarischen Erläuterungen
Vorige scan Volgende scanScanned page
55
i|jvoi)ütj (^hiquitoö unC Der ïaiibenge »011 ViüabeUa, eiiijeliie 33erg«
jüc^e ftch entgegen. @ine fcfimale @6ene öeretnigt Die beö
Slmajonenfluffeö mit ben i^ampaö »on Snenoö Stireê. Severe über«
treffen bie Slcinoö »on Venejnela breimat an gld^eninhalt. 3«
if)re 3tnöbel)nung ift fo iüunber»oII grojj, baf fic auf ber nörblichen
éeite burch '45ai"iengebüfchcn begrenst unb auf ber füblichen faft mit
ewigem @ife bebecft finb. Ser cafnariähnticbe Su^u (Sirutbio
llhea) ift biefen ^i^ampaö eigcnthümlich: i»ie bie Kolonien »erwil«
berter >§unbc, welche gefetlig in unterirbifchen fohlen wohnen, aber
oft blutgierig ben a)lenfchen anfallen, für beffen VertheiDigung ihre
@tamm»ätcr fämpften.
©leich bem größten Sheile ber SBüftc 3ahara liegen bie Slanoö,
ober bie nürbïid)fte (Sbene »on ©üDamerifa, in bem heißen Srbgür«
tel. S)ennoch erfcheinen fte in jeber .ödtfte beö 3ahreö itnter einer
»erfchiebenen ®eftatt: bafb »eröbet,'i»ic baö libi;fche ©anbmeer;
balb alö eine ©raöflitr, wie fo »iele Stcppeit »on '•i)iittel«S(fien.
(§0 ift ein belohuenbeö, wenn gleich fchwierigeö ©efchäft ber all«
genteinen Sänberfunbe, bie 9Jaturbefdjaffettheit eittlegener Srbftriche
mit eiitanber ju »ergleichen unb bie 3{efitltate biefer Éerglcichitng in
wenigen barpftellcii. SJïamiigfaltige, jum Sh^'ï t^och wenig
entwicfelte Urfae^en »erminbern bie 2)ürre uttb 9Bärme beö neuen
SBelltheilö.
©chmalheit ber »ielfach eittgefchnittenen gefte in Der nörbli^ett
Sropengegeub, wo eine flüffige ©rttnbfläche ber Sltmofphäre einen
minber warmen aitfftcigeuDen Suftftrom barbietet; weite Sluöbehnung
gegen beibe beeifte $ole hin; ein freier Dcean über ben bie tropifchen
fü'hleren eeewinbe wegblafett; glachheit ber öftlichen Klüften; Strö«
me falten DJieereöwafferö atiö ber antarctifchen 9{egion, welche, an«
fänglich »on SüDiveft nad) Storboft gerid}tet, uttter bem ^parallel«
freiö »on 3 5° füblid)cr Sreite an bie Äüfte »on (^hili anfdjlagen uub
an ben Äüften »on 45erit bis jtttn (sap 'ijjarina nörblii^ »orDringcn,
ftch Dann plöglich gegen SBeften weuDenb; bie 3aht quelleitreicher
©ebirgöfcttcii, bereu fchneebebecftc ©ipfel weit über alle äöolfcn«
fchic^ten cmporftrebett uub an ihrem Abhänge herabfteigcitbe Sitft«
ftrömttngen »eranlaffen; bie gülle ber glülTe »on ttngeheurer SSreite,
welche nach »ielen SSinbttngen ftetö bie entferntefte Äüfte fitchen;
fanblofe uttD barum minber erhigbare Steppen; unburcibbringiidje
SöälDer, welche, ben Sobcn »or ben Soitnenftrablcn fd)iitjenb oDer
Durd) ibre 23lattfläd^cn wärmeftrahlenb, bie flttpreicbe @benc am