Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
56
Allein nach kurzem Zeitverlauf
Schlug er, geweckt durch das Getümmel,
Die Augen mählich wieder auf,
Und seine Gattin rief: »o tausend Dank dem Himmel!
Ha, Männchen," fuhr sie fort, »ward dir vor Freude schwül ?
Ja, ja, das grofse Loos ist traun kein Pappenstiel!
Doch hätt ich dich darüber in der Blüte
Des Lebens eingebüfst, (davor mich Gott behüte,)
So war die Lotterie dennoch ein böses Spiel."
»Das ist sie 1" sprach er matt, »ich fiel
In Ohnmacht über — unsre Niete."
Das Dreifsigtausendthaler-Los
Warf einem reichen Mann Fortuna in den Sehers.
Man munkle, wie man will, von dieser Menschenklasse ,
Dafs sie sich mit Gefühl und Mitleid nicht befasse ; —
Mich freuts, dal's ich von dem, der jenes Los gewann,
Ein andres Liedchen singen kann.
Er hörte kaum durch fliegende Gerüchte
Tills tragikomische Geschichte,
Da rief er seufzend aus: »Der arme gute Mann!
Nein, ich will wahrlich nicht verschulden,
Dafs er vor Gram vergeht! Geschwind, geschwind, Johann!
Lauft hin und bringt ihm — diesen Gulden.!" —
46. Joseph Haydu.
Wo Osterreich und Ungarn sich berühren,
Durchzog ein Harfner kümmerlich das Land
Und spielte Tänz' und Lieder vor den Thüren,
Indes sein Söhnlein , das zur Seite stand ,
Den Bogen einer Geige schien zu führen,
Obwohl keiii Ohr Genufs davon empfand.
Taktmäfsig strich der kleine "Wohlgemute
Ein Brettchen nur mit einer Weidenrute.
Ein Schulmann war's, des Namen längst verklungen,
Der diese Perl' im Staub der Armut fand.
Ein Freudenquell ist da der Welt entsprungen;
Der Finder schläft vergessen unter Sand.
Er sah das Kind bei seinen Wanderungen