Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
30
Das hat den Engeln wohlbehagt,
Haben nicht lange nachgefragt,
ISO Nahmen die Flügel sich vom Bücken,
Lieh'n sie den Baben mit frohen Blicken.
Die aber, also ausgezieret.
Mit Himmelsrüitzeug ausstaffieret,
Sie flogen lustig auf und fort
185 Über die Erde hier und dort,
Bis in die Wolken selbst empor;
Klopften sogar ans Hiinnielsthor,
Bis da Sankt Peter mit Vertrauen
Erlaubt durch's Schlüsselloch zu schauen.
190 Was dort sie sahn, sie hielten's fest
In ihrem Sinn aufs allerbest. —
Die Engel, die sie fliegen sahn,
Sie hatten grofse Lust daran ;
Doch als das Spiel währt gar zu lange,
195 Ward ihnen doch auf Erden bange ;
Die Schwingen hatten sie vergeben,
Wie sollten sie zum Himmel schweben ?
Umsonst sie ihren Ruf erhoben,
Die Buben hörten's nicht da oben,
200 Versenkt in Lust und Sonnenschein.
Jetzt ful es erst den Engeln ein.
Was sie da alles angerichtet.
Wie sie den Herrn so falsch berichtet.
Wie sie, im Eifer ganz verblendt,
205 Him gar gepfuscht in's Regiment.
So setzte reuig sich die Schar,
Da wo der Wald am tiefsten war,
Und safsen da und grämten sich
Und sah'n sich an und schämten sich.
210 Doch Er, der kennt Verdienst und Schuld,
Langmütig ist und voller Huld,
Er sah der Engel Reu' und Pein
Und sprach : »Euch soll verziehen sein.
Doch künftighin verdammet nicht;
215 Ich bin der Herr, mein das Gericht!" —