Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
29
Sprachen bald närrisch, bald gescheit.
140 In Tönen andre jubilierten.
Wie an den Vöglein sie's verspürten.
Schlugen den Takt mit Schelmenblicken
Dazu einander auf den Rücken.
Auch safsen viele auf den Bäumen,
145 Und was in Erd- und Himmelsräumen
Geschaut sie und gehöret dorten,
Mufsten sie künden in hellen Worten,
Reimten zusammen »Freud" und »Leid,"
Hatten ihr Verslein gleich bereit.
150 Wie solches Spiel die Engel sahn.
Hielten sie mit den Sicheln an ;
Mufsten lachen aus Herzensgrund
Uber die Buben klein und rund,
Die sie in ihrer Freudigkeit
155 Mit Wort und Werken sahn bereit.
Des Herren Schöpfung nachzumachen.
Und ob dem Schau'n und ob dem Lachen
Kam ganz den Engeln aus dem Sinn,
Was sie geführt zur Erden hin,
160 Fingen selber zu spielen an
Mit den Buben auf gninem Plan,
Halfen da bauen und bilden und singen
Und manches schöne Werk vollbringen.
Die Knäblein aber freuten sich
165 Der Himmelsboten inniglich,
Liefsen sich viel von ihnen sagen
Von der Welt Schöpfung und ersten Tagen.
Und als nun gar die Engel ihnen
Erzählten mit verklärten Mienen
170 Von aller Himmel Herrlichkeit
Und aller Seligen Seligkeit,
Was hörten da die Buben zu!
Hatten auf Erden nicht mehr Ruh'
Wufsten nach Kindesart zu schmeicheln
175 Mit Bitten und mit Händestreicheln,
Dafs ihnen zum Versuch nur eben
Die Engel ihre Flügel gäben.