Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
i| 206
■ \
' » 149. Freie Kunst.
Singe, wem Gesang gegeben
In dem deutschen Dichterwald,
■ Das ist Freude, das ist Leben,
' Wenns von allen Zweigen schallt.
I Nicht an wenig stolze Namen
Ist die Liederkunst gebannt ;
' Ausgestreuet ist der Samen
Über alles deutsche Land.
Deines vollen Herzens Triebe ,
! ' Gib sie keck im Klange frei 1
Säuselnd wandle deine Liebe
, . Donnernd uns dein Zorn vorbei!
Singst Du nicht dein ganzes Leben,
j Sing doch in der Jugend Drang!
. Nur im Blütemond erheben
j Nachtigallen ihren Sang.
r*
; ä' Kann mans nicht in Bücher binden,
; i' Was die Stunden dir verleihn :
. f Gib ein fliegend Blatt den Winden,
Muntre Jugend hascht es ein.
Fahret wohl , geheime Kunden ,
Nekromantik , Alchimie !
Formel hält uns nicht gebunden ,
Unsre Kunst heifst Poesie.
! Heilig achten wir die Geister,
Aber Namen sind uns Dunst;
' Würdig ehren wir die Meister,
; Aber frei ist unsre Kunst.
^ Nicht in kalten Marmorsteinen,
Nicht in Tempeln, dumpf und tot:
! In den frischen Eichenhainen
! Webt und rauscht der deutsche Gott.