Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
•128
Der Sohn nahm seufzend das Wachsherz
Ging seufzend zum Heiligenbild ;
Die Thräne quillt aus dem Auge,
Das Wort aus dem Herzen quillt:
»Du Hochgebenedeite,
Du reine Gottesmagd ,
Du Mutter aller Gnade ,
Dir sei mein Leid geklagt.
»Ich wohnte mit meiner Mutter
Zu Köllen in der Stadt,
Der Stadt, die viele hundert
Kapellen und Kirchen hat.
»Und neben uns wohnte Gretchen ,
Doch die ist tot jetzund , —
Marie, dir bring ich ein Wachsherz,
Heil du meine Herzenswund.
»Heil du, mein krankes Herze —
Ich will auch spät und früh
Inbrünstiglich beten und singen :
Gelobt seist du, Marie 1"
3.
Der kranke Sohn und die Mutter
Die schliefen im Kämmerlein ,
Da kam die Mutter Gottes
Ganz leise geschritten herein.
Sie beugte sich über den Kranken ,
Und legte ihre Hand
Ganz leise auf sein Herze
Und lächelte mild und schwand.
Die Mutter schaut alles im Traume ,
Und hat noch mehr geschaut;
Sie wachte auf aus dem Schlummer,
Die Hunde bellten so laut.
Da lag dahin gestrecket
Ihr Sohn, und der war tot ,