Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
94
Dais Rofs und Reiter schnoben,
Und Kies und Funken stoben.
Zur rechten und zur Unken Hand,
Vorbei vor ihren Blicken ,
Wie flogen Anger , Heid' und Land!
Wie donnerten die Brücken! —
»Graut Liebchen auch?... Der Mond scheint hell!
Hurrah! die Toten reiten schnell!
Graut Liebchen auch vor Toten!" —
»Ach nein! .. Doch lafs die Toten !"
Was klang dort für Gesang und Klang?
Was flatterten die Raben ? . .
Horch Glockenklang! horch Totensang:
»Lafst uns den Leib begraben !"
Und näher zog ein Leichenzug ,
Der Sarg und Totenbahre trug.
Das Lied war zu vergleichen
Dem Unkenruf in Teichen.
»Nach Mitternacht begrabt den Leib,
Mit Klang und Sang und Klage !
Jetzt führ' ich heim mein junges Weib,
Mit, mit zum Brautgelage !
Komm , Küster, hier! Komm mit dem Chor,
Und gurgle mir das Brautlied vor!
Komm, PfafT , und sprich den Segen, •
Eh' wir zu Bett uns legen !" —
Still Klang und Sang... Die Bahre schwand...
Gehorsam seinem Rufen ,
Kam's, hurre hurre 1 nachgerannt,
Hart hinter's Rappen Hufen.
Und immer weiter, hop hop hop !
Ging's fort in sausendem Galopp,
Dafs Rofs und Reiter schnoben ,
Und Kies und Funken stoben.
Wie flogen rechts , wie flogen links
Gebirge, Bäum' und Hecken!
Wie flogen links , und rechts , und links
Die Dörfer , Städt' und Flecken ! —