Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
93
»Wir satteln nur um Mitternacht.
Weit ritt ich her von Böhmen,
Ich habe spät mich aufgemacht ,
Und will dich mit mir nehmen." —
»Ach, Wilhelm, erst herein geschwind'!
Den Hagedorn durchsaust der Wind ,
Herein, in meinen Armen,
Herzliebster , zu erwarmen !"
»Lafs sausen durch den Hagedorn ,
Lafs sausen, Kind, lafs sausen !
Der Rappe scharrt ; es klirrt der Sporn ,
Ich darf allhier nicht hausen.
Komm , schürze , spring' und schwinge dich
Auf meinen Rappen hinter mich !
Mufs heut noch hundert Meilen
Mit dir in's Brautbett eilen." —
»Ach! wolltest hundert Meilen noch
Mich heut in's Brautbett tragen ?
Und horch! es brummt die Glocke noch,
Die elf schon angeschlagen." —
»Sieh hin, sieh her! der Mond scheint hell!
Wir und die Toten reiten schnell.
Ich bringe dich, zur Wette ,
Noch heut in'^ Hochzeitbette."
»Sag' an , wo ist dein Kämmerlein ?
Wo ? wie dein Hochzeitbettchen ?" —
»Weit, weit von hier!. . Still, kühl und klein 1 . .
Sechs Bretter und zwei Brettchen I" —
»Hat's Raum für mich?" — »Für dich und mich!
Komm , schürze , spring' und schwinge dich !
Die Hochzeitgäste hoffen;
Die Kammer steht uns offen," —
Schön Liebchen schürzte , sprang und schwang
Sich auf das Rofs behende;
Wohl um den trauten Reiter schlang
Sie ihre Lilienhände;
Und hurre hurre , hop hop hop !
Ging's fort in sausendem Galopp ,