Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
91
j)0 Mutter, Mutter! hin ist hin !
Nun fahre Welt und Alles hin !
Bei Gott ist kein Erbarmen.
0 weh, 0 weh mir Armen !" —
»Hilf Gott, hilf! Sieh uns gnädig an!
Kind , bet' ein Vaterunser!
Was Gott thut, das ist wohl gethan I
Gott, Gott erbarmt sich unser!"
0 Mutter, Mutter! Eitler Wahn!
Gott hat an mir nicht wohl gethan !
Was half, was half mein Beten?
Nun ist's nicht mehr vonnöten." —
»Hilf Gott, hilf! Wer den Vater kennt.
Der weifs, er hilft den Kindern,
üas hochgelobte Sakrament
Wird deinen Jammer lindern." —
»0 Mutter, Mutter , was mich brennt ,
Das lindert mir kein Sakrament!
Kein Sakrament mag Leben
Den Toten wiedergeben."
»Hör', Kind I wie, wenn der falsche Mann ,
Im fernen Ungerlande ,
Sich seines Glaubens abgethan ,
Zum neuen Ehebande?
Lais fahren, Kind , sein Herz dahin!
Er hat es nimmermehr Gewinn!
Wann Seel' und Leib sich trennen,
Wird ihn sein Meineid brennen." —
»0 Mutter, Mutter ! Hin ist hin! '
Verloren ist verloren!
Der Tod, der Tod ist mein Gewinn 1
0 war ich nie geboren !
Lisch aus, mein Licht, auf ewig aus!
Stirb hin , stirb hin in Nacht und Graus !
Bei Gott ist kein Erbarmen.
0 weh, 0 weh mir Armen!" '
»Hilf, Gott, hilf! Geh' nicht in's Gericht I
Mit deinem armen Kinde!