Boekgegevens
Titel: Der Jugendfreund: ein Lesebuch für Schule und Haus
Auteur: Haastert, E.F.L.; Knoest, J.C.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh und van Ditmar, 1895
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 4292
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200705
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse taalkunde
Trefwoord: Duits, Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Der Jugendfreund: ein Lesebuch für Schule und Haus
Vorige scan Volgende scanScanned page
57
inbem et un8 feu^tete. „Sine Siad^tiiiht, bie bet SSaron «on S** gleich
nadhhet Born 2)?attu8p(a§e nad^ Haufe brad^te, hotte unS Qh^ettnegen
in bie töblichjte Slngft gefegt."
©efchicft hätte i4? ®ann? 3dh meiß nichts baöon.
Siefen 3lbenb nadh "cht Uhr. Sie ließen unS fagen, baß mir ganj
außer Sorgen fein bürften, menn <Sie heute etmaS fpfiter nach
fämen.
Hier fah ber ^rinj midh an. „Ha6en Sie bietleidht ohne mein SEBiffen
biefe Sorgfalt gebraucht?"
Sdh mußte Don gar nidhts.
„®8 muß bodh moht fein, 3hro ®urdh(au(ht", fagte bet Äammer»
junfer, „benn hiev ifl fa 3hre Stepetieruhr, bie ©ie jut Sidherheit
mitfchicften."
®er ^rinj griff nadh ber Uhrtafdhe. ®ie Uhr mar mirttidh fort, unb
€t erfannte jene für bie ©einige.
„aiBer brad^te fie?" fragte er mit Se^ütjung. „Sine unbetannte
SJfaSfe, in armenifdher Sleibung, bie fi^ fogtei^ mieber entfernte."
333ir ftanben unb fahen unS an. „SIBaS hatten ©ie baoon?" fagte
enbli^ bet ^rinj nadh einem langen ©tiüf^meigen. „3^ h^^e hier
einen berborgnen Sluffeher in SSenebig."
46. 2)ic SpbMrgcr.
3ebe8 Sanb h^t eine ©egenb ober ©tabt in bie, alle nur erbenf'fidhe
Dummheiten hinüerpflanjt merben, beten Semohnet bann atS bie ^iel»
fdheibe beS SBottSmigeS unb 53oIt8mutmi(Ien8 herhalten müffen. Die
©nmohnet biefer ©tobte jeigen fidh i'at'ei aber großmütig unb fein
genug ben ©pott gar nicht übelzunehmen, ja fie fehen bie Serühmtheit,
bic fie babutch im mcitcn Sßaterlanbe ermerben, öielmcfir als etmaS
ShrenhafteS an. Sei ben alten ©riechen ftanb 3lbbera in bem 9tufe, bie
größten Sparten ju befigen. SBit laffen in biefer Sejichung ben Drten
©dhöppenftebt, Suytehube, Srähmintet, SrippStrill u a.
tiefe Öhre. Sor alten aber ift eS baS ©täbtchen © dh i t b a, baS fi^