Boekgegevens
Titel: Der Jugendfreund: ein Lesebuch für Schule und Haus
Auteur: Haastert, E.F.L.; Knoest, J.C.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh und van Ditmar, 1895
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 4292
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200705
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse taalkunde
Trefwoord: Duits, Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Der Jugendfreund: ein Lesebuch für Schule und Haus
Vorige scan Volgende scanScanned page
r
177
aHe erfßtagen. ®te Surgunben ruhten auf ben ?eißen t^rer geinbe
bom Kampfe au8. Segt begehrten bie Könige unb gelben bom Sihein
freien Ibjug; er murbe i^nen jugeftanben, menn fie §agen ber Kriem»
hifbe auslieferten. ®effen meigerten fie f'ß aber ftanb^aft, fte motiten"
bon ihrer jSreue gegen ben ©enoffen nißt (äffen. 3)a ließ Kriemhitbe
bie 3IuSgönge beS ©ebäubeS mit hunnifßen Sieitern befegen unb baSfetbe
an bier (Scfen anjünben. ®S entftanb eine große Stol burß bie ^ige
unb baS einbringenbe geuer; bie üßibelungen hid'cn bie geuerbränbe
mit ihren ©ßilben bon ftß ib unb traten in boS Slut, baS ben
Soben überfirömte.
®o braß bie SWorgenbämmerung an. ®ie ^unnen [türmten aufS
neue gegen ben Saal; aber ber 9teft ber Surgunben blieb unbeftegt.
Segt forberte Sgel ben Stübiger auf, gegen bie S^ibelungen ju flrei=
ten; biefer aber erbietet ftß, ihm lieber alle berliehnen Sönbereten ju»
rüdjugeben. ®a erinnerte ii)n Kriemhilbe an ben früher geleifteten Sib,
ihr gegen oCl ihre geinbe beijuftehen. ©ebroßnen §erjenS rüflete er
nun feine fünfhunbert ältnnnen unb jog mit ihnen bie ©liege hinauf
in ben Kampf. — Jpagen jeigte ihm bon oben ben ©ßilb, ben er in
feinem ^aufe einft jum ©aftgefßenf erhalten hatte unb fpraß: ©eht mie
er jerhauen ift unb miß nißt mehr fßügen tann! — ®a nahm 9?übi=
ger ben eignen ©ßilb oom 9trm itnb reißte ihn bem gelben. — ^agen
unb Solter fßmuren laut, beS ebten SRartgrafen im ©efeßt ju fßönen.
3lber er fiet balb im ©emüht beS ©treiteS mit allen feinen ÜRannen.
Stuß bie Surgunben mürben alle erfßlagen bis auf §agen unb ben
König ©unther, meißen ®ictriß bon Sern griebe bot, menn fte ftß
ergeben motiten; fie thoten'S nißt. ®ietriß tämpfte Jegt mit ^agen,
fßtug ihm eine tiefe SEBunbe unb braßte ihn jur Kriem()ilbe, bie er
bat, bem gelben baS Seben ju laffen.
3egt murbe Kriemhilbe jum erftenmat feit bieten Oahren mieber froh.
Stuß ©unther murbe »on ®iettiß übermunben unb gefeffelt in einen
Kerter gebraßt.
Kriemhilbe öerfpraß J^agen baS ?eben ju fßenfen, menn er ihr
anjeigte, mo ber §ort oerborgen läge. Stber biefer ermiberte, et habe
12