Boekgegevens
Titel: Der Jugendfreund: ein Lesebuch für Schule und Haus
Auteur: Haastert, E.F.L.; Knoest, J.C.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh und van Ditmar, 1895
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 4292
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200705
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse taalkunde
Trefwoord: Duits, Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Der Jugendfreund: ein Lesebuch für Schule und Haus
Vorige scan Volgende scanScanned page
117
man nod^ in jcnev SJac^t ben in Sobfu^t berfatlnen HäuStet im 9tan»
^ierba^nhofe bingfeft gcmad^t unb am nä^ften S'torgen nod^ ber 3rren>
anpoft gebracht ha^f- SSeranlaffung jnm Sluebrndh be« SBa^nfinn«
bei i^m mar ber SJerfuft feiner gefamten Srfparniffe. @r hatte biefetben
einem {(einen ®an(ier anöertraut, unb biefer mar unter SJiitnahme aller
Depot« f(ü^tig gemorben....
56. ttuglütf§fatt ber Stübte ^erfulanum unb
^om^jeii.
I.
Der VefuB hotte feit unbenHiehen 3"ten nidht gefpieen, unb hötte
■er nidht nodh immer gerou^t, fo hötte man ihn für ganj ausgebrannt
geholten. Um fo unermorteter (am ber entfe^li^e 3lu«bru^ om 24
Stuguft 79 n. Sh-
Um 1 Uhr mittog« bemertte mon in ben mehrere SDteilen »om Serge
entfernten ©tobten, boß ftdh eine 2ßolte öon nie gefehner ©eftolt über
bem Sefuö erhöbe. Sei nährer Unterfuchung fanb mon, boß e« eine
ungeheure Stoudhmolte mar, melche ou« bem Sroter be« Sultan« in ge»
raber Sticbtung in bie Höhe getrieben mürbe unb oben erft fi^ ou«»
treitete. Solb mor fie meiß, balb bunfel unb flecfig. @in in ber
9?aturtunbe mohlunterri^teter üKonn, 'ißliniu« ber ältere, ber fi^
gerabe in ber ©egenb, in SKifenum aufhielt, meil er SefehlShober bet
in bem SJJeerbufen liegenben glotte mor, moHte bo« merfmürbige
^Phänomen in ber 9?ähe fdhouen. @r befahl ben Schiffern, ihn noch bet
■anbern Seite be« SDfeerbufen«, mo eben ber Sefub log, ju fohren fo
fehr oudh bie erfchroctnen SEUenfchen ihn bon bet Oefohr objuftehen boten.
Sine ajjenge gohrjeuge mit ^(üdhtlingen begegnete ihm, bie über ben
fühnen SWonn ftounten, bet fo munter ber ©efohr entgegenging. Sdhon
fie( bie Slfdhe häufig ou« ber Suft herab unb mürbe, je nähet bo« Schiff
tom, befto bichter unb g(ühenber, auch heiße Steine f(ogen fchon umher
unb fchlugen redht« unb lint« in bo« SBoffer. Sinen Slugenblidt fchmontte