Boekgegevens
Titel: Der Jugendfreund: ein Lesebuch für Schule und Haus
Auteur: Haastert, E.F.L.; Knoest, J.C.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh und van Ditmar, 1895
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 4292
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200705
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse taalkunde
Trefwoord: Duits, Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Der Jugendfreund: ein Lesebuch für Schule und Haus
Vorige scan Volgende scanScanned page
113
buri|, bireft 6t« tti« 5Keer. 3)ort erfäufe ic^ ben 3Joth|(hUb, unb bann
foH et mir mein ®elb nod^ einmal nehmen. SBoHen ®ie auflegen ober
ni^t?"
Häusler ergriff plö^Ii^ einen fchttieren ®oppe(»S(hraubenjiehet, ber
an bem gü^rerftanbe bereit ^ing, unb hob t^n in bie ^öfje, alS moKte
et mi^ nieberfthlagen. marf Sohlen auf, bis mir Häusler jurief:
„Vorläufig genug! 9lber ad^ten ®ie auf baS geuer. 3ch braudhe
fechjig Sltmofphäien Spannung. 2Bir fahren noch brei Stunben ohne
onju-holten."
®S mag jebem ÜKenf^en unheimlich fein, menn et oHein mit einem
ÜKanne ift, an bem et ptö^Iich Spuren beS SffiahnfinneS entbecEt. @tmaS
f^Iimmet unb fchmieriger aber geftaltet fi^ bie Sache, menn man fidh
mit einem SBahnfinnigen auf einet SdhneUjugSsfofomotioe befinbet
bie mit neunzig Si(ometer ©efdhminbigfeit per Stunbe bahinjagt. 3dh
miß gleidh h'nsufe^en, ba§ idh ni^t für mein Seben gitterte, aber
irf) bachte mit Schrecfen an bie breihunbert ^affagiere hinter unS im
äuge, bie (eine 9lhnung baöon hatten, in meldet ®efaht fie fchmebten.
®er Solomotiöführer ohne irrfinnig, mie eS fchien, bicht bor
einem SobfuchtSanfaH ftehenb unb bereit, ben 3ug unter feinen Um=
[tänben im Snbbahnhof 33erlin jum Stehen ju bringen, fonbern mit ihm
butdhjujogen, b. h- eine Sataftrophe herbeijuführen, bei ber mahrfcheinlidh
bie Hälfte ber ^affagiere ihren Sob fanb!
2ßaS nu|te eS, menn ich berfudhte, im entf^eibenben 9lugenblicfe
Häusler bom Stanb ju berbrängen unb bie Sofomotioe jum Stehen ju
bringen ? @r hätte mich niebergefthlagen, fomie ich nur bie Hanb auSfirecfte;
idh fah eS feinen jornfuntelnben 3lugen an, mit benen er midh miß»
trauifrf) betrachtete. SBenn i^ nodh fo fehr fdhrie unb geftifulierte, um
auf ben ju burdhfahrenben Stationen bie Beamten aufmerffam ju
machen, fo nugte baS boch nidhtS, benn nur ein a}fenfdh fonnte ben ^ug
jum Stehen bringen, unb baS mar HänSfet, bet mahnftnnige ?ofomo=
tioführer.
^nerft mar idh '"i^ gelähmt, aber i^ fagte mir fetbft, eS fei Feigheit,
aüeS berloren ju geben.