Boekgegevens
Titel: Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Deel: Zweiter Teil B. Übungen
Auteur: Esmeyer, J.; Horn, M.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh & Van Ditmar, 1899
2e, vollständig umgearbeitete und verb. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3693
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200579
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Vorige scan Volgende scanScanned page
82
Gr leibet an ein— fchwer— kranf^eit, er irirb n)ot)I an b—
felb— fterben. Gr hat e§ bi§ ju- Offizier gebraut. Itte waren
ba bi§ anf ein—. (Segen mein— ffirnber bin i^ nur ein
Stümper. Sie Siener be§ ®efe|e§ fönnen traft ihr— 3tmt—
©ehorfam forbern. ^lußer b— C'anb, b— Gfet, b— 9iinb, b—
3iege nnb b— Schaf gibt e§ no4 anbre ^anStiere. Menfchen
üon gering— .^erfunft haben fich oft P höh— 2öürbe— (Mehrj.)
emporgearbeitet. Sur^ (er) mirb ba§ ©eheimni» ni^t oerraten
merbeu. Mancher hängt fein ©ef^äft an b— 9ïageL 2Birfa§cn
an b— Straub. Ser .^unb fefet fi(h neben fein— ©err—. Sie
btaue Kornblume mä^ft jmifdien b— ©etreibe. Man erfennt
ben Sögel an b— Gebern, an fein- ©efang. Ser kranfemar
in bief— 9fa4t fehr ruhig, er f^lief bi§ an b— licht— Morgen.
Sein 9ieffe ift unter b Solbaten gegangen. Sa§ kinb ging
neben fein - Mutter hev. Über b - ^rebigt ift er eingefchlafen,
fo mübe fühlte er fi(h. 3lnftatt b— Bein— unb b— Sier—
trinft er Milch unb Baffer. Seufeit b— Fluß— fteht ein f^ön—
©ebäube. Sn b— Mühle füllt baS Korn jmif^en jmei Stein—
nnb mirb jmif^en b— Stein- jerrieben.
3. SaSfelbe:
Sobalb er an fein - Gltern ba^te, rannen ihm bie Shrönen
über b- Sacfeu. Gr ift bis über b— Dhven in b— Mäbcheu
oerliebt. Oft muß man anS b— 9Jot eine Sugenb macheu.
Unterhalb b— Stabt konftanj oerläßt ber 9ihein b— Sobenfee
nnb bilbet unmeit b Ort— S^affhaufen ein - bebentenb
Bafferfall. 3)Uttelft b - Sampfboot - (Mehrj.) gleitet man auf
b— Sihein bahiu nnb erblicft längS b - Ufer— (ÏÜJehrj.) jahlreiche
Beinberge. Gr hat noch l'ei ooll— Serftaub, bei ooft- Sc'
finnung biefe Seftimmungen getroffen. Sinnen einig— Sag
mirb ber Ftiebe mieber hevgeftellt fein. Mit Sehnfucht fehen
mir b— Frühling, bein— 3tntmort, b— Gnbe beS Krieges
entgegen. Sie Kugel traf mein— orm - Freunb gerabe burch
b— Kopf, burch b— ^erj. Salb nach ihr— Infnnft in b—
Stabt erfchien bie Königin auf b— Salfon beS ^ßalafteS. Gr
fro(h unter b— Sifch heroor. Man muß fich erft an b— 9cen