Boekgegevens
Titel: Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Deel: Zweiter Teil B. Übungen
Auteur: Esmeyer, J.; Horn, M.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh & Van Ditmar, 1899
2e, vollständig umgearbeitete und verb. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3693
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200579
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Vorige scan Volgende scanScanned page
©ehoriam—, b— ijiitger fein - ©clübbe -. ®ic JRiiiber gratu»
ücven b - Sater, b— Sllutter, i()r— ßtterii jum @eburtä=
tage. Du haft bi— b— ®etb— ungerecht bemächtigt. aJtau mirb
gebeteu fich b— taut— Seifalt— ju euthalteu. 3Jion hat (er) au
fein— früher— Irmut erinnert. Ber fein— Gttern, b— treu
Sehrer, b- gütig- Bohtthäter nicht banft, ber ift ihr- Boht»
thaten nicht mert. Gin fotch— Senehmen mußte fämttich ain»
mefenb— fehr befremben. Der Sehrer öergab b— Schüter. Der
Sehrer hieg jen- Schüler ein— groß— S^autenjer, ber Smifle
mürbe böfe unb fagte: i^ taffe mi— nicht fchmäheu. !ä)ian mug
nicht au aß- glauben, maä bie 2eute fagen. ä){i— bünft: mir
fönnteu mohl 'mal ein— Spaziergang ma^en. Gin Solf hulbigt
fein - könig, oiele S^ürften h"tbigen b— Biffenfchaft— O^Jehrj.)
unb b— künft—. mirb (er) übet, meuu er an bie Speife
bentt, fo etett fie (er) an. SJiaße bi— fein— Stechte an, metche
bi— nicht zuftehen, für ein Stecht, metcheS bn bi— anmaßeft,
fönnen bi— leicht zehn anber— öorenthatten werben, bie bi-
mit Ste^t gebühren.
12. DaSfelbe:
Du fcheinft ju oergeffen, maS bu mi- oerfprochen haft; muß
ich t'i" ifieber an bein— Bort - OJtehrj.) erinnern ? Der Äönig hot
eS für notmenbig erachtet b— 3Jfinifter fein— atmt b— ©euerat
b— Dienft—, b— feinblich— Sefi^h^rr- b - ©efongenfchaft jn
entlaffen. Der Sehrer broht b— faul— Schüler ~ (Sltehrj.) mit
Strofe. Ber b— ^^^fennig nicht achtet, ift b Shaler— ni^t
mert. Seh freue mi baß ich jen— Sorftellung, b - Unterricht
biefe§ iUianneS, b Sei^enbegcinguiS beigewohnt habe. DaS
traurige Schicffal biefe§ iltanueS jammerte mein Sater, mi—
om meiften. Solleu bi anbre nicht au bein—^pfli^t—(SDtehrj.)
erinnern, fc) mußt bu felber b— felb — eingebeuf fein. Der
Steuermann fteuert b - Schiff. GS hat (er) fehr getränft, baß
mon (er) nicht geglaubt hat. klingle 'mal b— 'üJtagb, b— kell-
ner! G§ flang (er) wie 3Jtufif in beu Ohren. GS f^aubertmi-
noch, lüenn ich baran beute. Oft genug ift eS öorgefommeu,
baß Ghrenmftnner all— ihr— älmt— entfefet würben, kann