Boekgegevens
Titel: Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Deel: Zweiter Teil B. Übungen
Auteur: Esmeyer, J.; Horn, M.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh & Van Ditmar, 1899
2e, vollständig umgearbeitete und verb. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3693
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200579
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Vorige scan Volgende scanScanned page
53
'ülbergtttubilihett auä ben Sinien ber -Öanb. ête fteïlen nnb
ftibi|en, waä fie irgenb fönnen. ift ein furchtbarer Särm:
bie Kinber meinen unb fchreien, bie Kühe brütten, ber §nnb
bedt unb bie Ka^e miaut. S;ie Ka|e mant. 2)ie ê^üler lefen,
f^reiben unb bu(hftabieren. 2öir f(hreiben nieber, maé unä ber
Sehrer biftiert. ®er Kranfe nimmt bie 3trjnei ein, loeide ihm
ber ^(rjt üerfd^reibt. Bir beftinieren bie Subftantiüe nnb fon--
jugieren bie 3^itwörter auä biefem Sefeftücf. Er offenbart mir
fein ©eheimniä. Sm Binter uerbtühen alle Stnmen, bie in ber
fchönen Sahreäseit blühen, bie 9ktnr erftarrt gleichfam, bie
Sieber ber Sögel, bie fonft erflingen, öerflingen jetit nnb bie
Sänger felbft entflattern, fie jiehen in märmere ©egenben, mo
ber Frühling je^t beginnt.
2. Se|e bie eingeflammerten Qeitmörter in baä ^erfeft:
Er (oerheiraten) geftern, er ift f^on fehr alt, er (heiraten)
fpöt. (öergeffen) alleä, maä bu mir (erzählen). (Seginnen)
bu betne 'ilrbeit f^on? 34 (ooHenben) fie f4on. Bo (begegnen)
bu ihm? 'Jluf ber Straße, i4 (gehen) bann mit ihm na4 feinem
§anfe. Er (folgen) niemalä ben guten Sehren feiner Eltern.
(Eingehen) bu auf bie Bette? Er (oergeffeu) feine Su4cr mieber.
®er Ku4en (baden) f4on, ber Söder (baden) gut. Xer ®ieb
(bringen) in baä C'auä. Er (la4en) über bie "ïïnmmheit. 3)ie
Sonne (f4einen) ben ganzen Sag no4 iü4t. Ber (auälöf^en)
baä Si4t? Eä (erlöf4en) oon felbft. 2;er Kntfcher (umherfahren)
unä bur4 bie Stabt unb (fahren) bann na4 §aufe. Eä (bli|;en)
nnb (bonnern) bie ganje 9Ja4t. j^er Mann (altern) fehr, feitbem
ich ihn (fehen). Er (herumf4n'tmmen) lang unb (fchmimmen) bann
anä Ufer. ®er Sli^ (einf4lagen). Bohin (lonfen) bu? ®aä
Fieber (abnehmen) gludli4ermeife. ®ein Setragen (gefallen) mir
fchon lange ni4t. Er (aufhören) mit feiner 3lrbeit, alä ber
Bilhelm bamit (anfangen).
3. Saäfelbe:
Benn bie Kugel bem Saufe (entrollen), ber ^Pfeil bem Sogen
(entfchmirren), baä S4n'ert ber S4eibe (entflirren), fo meißt bu
ni4t, men eä treffen fann. So an4 baä Bort, baä ben Sippen