Boekgegevens
Titel: Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Deel: Zweiter Teil B. Übungen
Auteur: Esmeyer, J.; Horn, M.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh & Van Ditmar, 1899
2e, vollständig umgearbeitete und verb. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3693
URL: https://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200579
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Vorige scan Volgende scanScanned page
95
©r oerlongt bie Belohnung, unb hat bie ®nabe oergeffen,
Die i(h ihnx eben ermie». ^ab' i(h ihm Schnabel unb Schäbel,
Den i^ im "öinnbe gefühlt, nicht unbef^äbigt gelaffen?
§at mir ber Schöfer nicht Schmerlen gemacht? fönnte mahr=^
[haftig,
Sft oon Belohnung bie 3iebe, fie felbft am erften oerlangen."
Ufo pflegen bie Schälte mit ihren knechten jn hanbeln.
ainger, SBiefe, SSeibe, Srift — ©raelanb;
ainger, ber im Selb fich hinjiehenbe ©raSftrich;
aSiefe, ba§ niebrig unb feucht gelegne ©raSlanb, melche-S
oorjugSmeife jur ©eminnung »on ^eu benu|t mirb;
SBeibe, jeber jum 2Beiben be§ BieheS geeignete ©raSplafe;
Srift, ba§ Bra^felb, melche» bem Bieh oorübergehenb jur
Söeibe bient.
Bein ift ber ältere unb zugleich eblere aiuSbruct für knoten;
auch ift Bein ba§ ©lieb jum ©ehen unb bie Bejei^--
nung oon knochen, melche oerarbeitet merben; j. B.
BeinbrechSler, ßlfenbein;
knochen bezeichnet bloß bie feften Seile beS tierifchen körper»
in Bezug auf ben Stoff.
Bgl. bie Scheufei eine§ ^irfelS ober eine§ aSin^^
fel§, ein glei^fchenfügeS Dreiecf.
kragen bez. hier Sehl unb. „GS mar z" eben ber 3eit, al§
bu bi4 an bem Bein fo jämmerlich würgteft, ba§ bir
ber gutherzige krauich hernach au§ bem Schluube
zog." (Seffing: Der aSolf auf bem Sobbette).
heilen tranf. unb iutranf.; genefen nur intranf.: ber
airzt heilt (furiert) ben krauten, biefe Sßunbe heilt
mieber leicht, ber kranfe ift ooßfommen genefen.