Boekgegevens
Titel: Erstes Lesebuch für die Niederländische Jugend mit der Erklärung der schwersten Wörter und Redensarten
Auteur: Engelberts Gerrits, G.
Uitgave: Amsterdam: G. Portielje, 1850
[S.l.]: M. J. Portielje
2e Auflage
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3620
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_204911
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse taalkunde
Trefwoord: Duits, Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Erstes Lesebuch für die Niederländische Jugend mit der Erklärung der schwersten Wörter und Redensarten
Vorige scan Volgende scanScanned page
— 78 — •
©fatf ttßec Q3orn)ürfe weif« ntc^fS, alS:
backtet cä böfe mit mie ju machen, ©ott aber
hat cS gut gemacht;" umarmte fie barauf afö
Srüber, lieg feinen alten Sßatec baju holen; be;
fc^enfte fie aHe reichlich, unb gab ihnen bie fc^on;
|te ©egenb im Sanbe, m fie an aHen einen Ueber;
flug hatten.
3?un fagt, Äinber! fönnt ihr euch enthalten,
biefem 3ofeph gut ju fein?
©tatt, in plaats. Ue6ct;ftuß, overvloed, m.
fBocTOUtf, verwijt, o. eud^ enthalten, nalaten,
baju, daarenboven. gut jufein, lieftehebben.
46. ©er unbanfbare Kaufmann.
(Sin j?aufmann, 3nfle genannt, ging ju ©chiffe
ttt ber J&offnung Piel @elb ju geroinnen, unb
reifete nach einem Sanbe, roelcheé man erft fürj;
lieh entbe(if hatte. (Eé Slmerifa. Sajumal
rourbe biefeé ^anb grögtentheilé Pon SOïenfchen be;
wohnt, welche man ïOSilbe nennt, weil fie beinahe
wie bie wilben ïh^ere in ben SSälbern lebten.
Sie Sieife ging ganj gut Pon ©fatten; aber ba
fie nahe bei bem Sanbe angefommen waren, er;
hob fiä) ein entfeglicher ©turmwinb. Siefer warf
baé ©chiff gegen einen ©teinfelfen, bag eé in
©tü(ien jerfiel. Siejenigen ^eute, welche nicht fchwim;
men fonnten, mugten ertrinfen; bie anbern aber,
Hoffnung, hoop, v. er^ob, verhief,
füïjltd^, onlangs. ©teinfelfen, steenrots, v.
bajumal, destijds. J«f(el, borst,
ganj gut »on @tatten,zeer
voorspoedig.