Boekgegevens
Titel: Handbuch der modernen deutschen Prosaisten: mit biographisch-literarischen Erläuterungen
Auteur: Susan, Seligman
Uitgave: Harlem: Erben F. Bohn, 1863
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8459
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201995
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Bellettrie, Duits, Schrijvers, Naslagwerken (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Handbuch der modernen deutschen Prosaisten: mit biographisch-literarischen Erläuterungen
Vorige scan Volgende scanScanned page
39
treiben »dre, wenn man, ba jeber geile Sluöwnchö an 59Jüntut
nnb @cwel)r jegt burc^ bie .§anb ber Überlegenben ©parfamteit
übers uiib weggefd^oren wirb, anct; ben STOagen ber ^Regimenter inö
(Sngere jöge. SRan fottt' eä probieren, wie lang ein ©emeiner »on
gewöhnlicher Seibeötonftitujion baö gaften aufhielte, eh' ev »erfchie^
be: biefer ©emeine fonnte bann jum «^nnger^SRegulati» ober jnm
gaften^glügelmann aufgerichtet werben, unb fein aRagen wür^
be ganj jum ^Protoplaöma für bie übrigen SDiagen ber Äonu
pagnie angenommen. @tdnb' einer ober ber aubere biefe SDJunb^ unb
gruihtfperre gar nicht auö: fo fönnten'ö boch feine Äamerabeu unb
baö ^anbgelb für ben ^Refruten, mit bem mau ihn ergdnste, fäme
gegen bie erfparte Sluögabe ber grofien 3Runbporjionen (wie benn
je^t ein gefunber Solbat wirtlich fo »iel ju effen frieget, baf faft
ein Äranfer bamit ju erfdttigen wäre) in gar teine Sergleichung.
Sie ©olbaten no^ auf halbjährlichen Urlaub nach ^auö ju ben
(Sltern jur gaftcnbifpenfajion unb jur (Sichclmaftung abäufeubcn--
hätte man bann aud) nid)t mehr nöthig, fonbern jeber tönutc fei»
neu junger in ber Äaferne abwarten. 3ch fche leicht ein, baf bic
Äcrlö ft^ f(^wcr auf ben Seinen erhalten würben, allein (— id)
beinerte nicht einmal, baf bie im erften ©liebe ohnehin auf baö Änie
fich fteucrn fönnen —) wenn bie gürften in einer unentbehrliche
.§ungeralliauä äufammcntreten unb, fo wie nach einer europäi=
fehen ÄoiWenjion b,aö Slei Weber jcrhacft noch »ergiftet in bic feinb^
liehe SBunbe fahren barf, glcichcrweifc »crabreben wollten, baf je^
bcr fein §eer ju einer 365tägigcn gaften beorbern unb feiner einen
SWann unter bie gahnc laffcn follte, ber fatt wäre: fo würbe —
eben weil baö friegerifche Serhdltnif beftdnbc, unb matte Grup-
pen , bic junger hätten, nur auf Srnppen fdhöffen, bic au(^ nidhtö
anberö hätten — fchon ctwaö babet herauöfommen.
(beä Xeufclg spapierc.]
^od)jeitfcft.
(Snblich lag ber himmelblaue SRocf — bic Si»räefarbe ber SfRüller
unb Sdhulmeifter — mit gcfd^wärjten Knopflöchern nnb bie plätten--
bc >öanb feiner ®fntter, bic alle Srüd;c hob, am Scibe beö Schul-