Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
24
Grofsmutter.
Und als ich Jungfrau worden
Und meiner jungen Seele
Des Lebens Fülle sich aufthat,
Und ich hörte die Eltern
Von Sorgen sprechen,
Und dafs die Welt nur
Voll Trübsal sei,
Da sprach ich zu mir:
»Was doch die Menschen wollen!
Dein fröhlich Gemüt
Vor Unmut zu bewahren
Und dem Schönen und der Freude,
Deren die Welt so voll.
Dein Herz zu öffnen :
Was ist's denn grofses ?"
Doch ich ward älter,
Und es kamen die Sorgen,
Ach, wie so schwer ward's,
Ach, wie so schwer ward's!
Kind.
Grofsmutter! der Vogel ist weggeflogen.
Grofsmutter.
Jetzt ist weifs mein Haar,
Ich bin eine Greisin ;
Nur kurze Frist, und der Tod naht.
Doch, wenn ich die Menschen
Zittern sehe
Von seinem Kusse
Und bange sich strauben.
Da mein' ich oft,
Zu scheiden von hier,
Was ist's denn so grofses ? — —
Und doch! Und doch!
Wann die Stunde wird schlagen
Und ich werfe den letzten Blick
Auf diese lichte Welt,
Auf alle meine Lieben
Und auf das süfse Kind dort !
Ach, wie so schwer.
Ach, wie so schwer wird mir's werden!-
Kind.
Grofsmutter! der Mond geht auf! 0 sieh, wie schön!
39. Deutscher Rat.
Vor allem eins, mein Kind: Sei treu und wahr,
Lafs nie die Lüge deinen Mund entweihn !
Von alters her im deutschen Munde war
Der höchste Ruhm, getreu und wahr zu sein.
Du bist ein deutsches Kind, so denke dran.
Noch bist du jung, noch ist es nicht so schwer ;
Aus einem Knaben aber wird ein Mann,
Das Bäumchen biegt sich, doch der Baum nicht mehr.
Sprich j a und nein, und dreh' und deutle nicht:
' Was du berichtest, sage kurz und schlicht,