Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
2
1. Das Eichhörnchen.
Heisa, wer tanzt mit mir? Spielet, Drossel, Nachtigall,
Lustig und munter! Stieglitz, Amsel, Fink und Specht!
Kopfüber, Kopfunter, Pfeift und geigt, und macht es recht
Fein zierlich. Ich bin ein Mann,
Manierlich ! Der tanzen kann;
Immerfort Hänschen Eichhorn heifz ich,
Von Ort zu Ort, Was ich gelernt hab, weifz ich,
Jetzt hier, jetzt dort, Gelt! wer macht's nach ?
Immer zu, Gemach, gemach!
Immer zu, Kommt aberder Jager zum Wald herein
Ohne Rast und Ruh! Da will kein Vogel mehr singen; .
Ohne Ruh und Rast Hänschen läfst das Tanzen sein,
Vom Zweig auf den Ast, Das Tanzen, Hüpfen und Springen.
Vom Astaufden Wipfel hoch in die Luft Hänsclien schlüpft hinein ins Haus,
Durch Blättergesäusel und Blütenduft. Hänschen schaut zum Haus heraus,
Ileut' ist Musik, und heut' ist Ball! Hänschen lacht den Jäger aus.
2. Der Gärtner.
Ward ein Blümchen mir geschenket. Und ich kann es kaum erwarten,
Hab's gepflanzet und getränket; Täglich geh' ich in den Garten,
Vögel, kommt und gebet acht! Täglich frag' ich: »Blümchen, sprich,
Gelt! ich hab' es recht gemacht. Blümchen, bist du bös auf mich ?"
Sonne, lafs mein Blümchen spriefsen! Sonne liefs mein Blümchen spriefsen!
Wolke, komm, es zu begiefsen; Wolke kam, es zu begiefsen :
Rieht' empor dein Angesicht, Jedes hat sich brav bemüht,
Liebes Blümchen, fürcht' dich nicht! Und mein liebes Blümchen blüht.
Wie's vor lauter Freuden weinet,
Freut sich, dafs die Sonne scheinet!
Schmetterlinge, fliegt herbei,
Sagt ihm doch, wie schön es sei!