Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
•167
Dich, klein geblümt Gefäfs, mit Schmuck und Leben
Des Blumenflore» malerisch zu umwinden,
Ist zwar zu spät; doch unser Glück zu künden,
Soll nun von Worten dich ein Kranz umgeben.
Und mÖcht er auch so zierlich dich umschweben,
Wie in die Grazien, die Musen binden ;
Rein auszusprechen, was wir rein empfinden,
Ist für den Dichter selbst vergeblich Streben.
Den Lippen, denen Huld und Gunst entquellen,
Von denen Freundlichkeit und Frohsinn wirken,
Hast du, beglückt Gefäfs ! dich nähern dürfen ;
Gekostet haben sie die heifsen Wellen. —
0 möchten sie aus unsern Luftbezirken,
Des Lebens Balsam frisch erquicklich schlürfen !
A n ni. P'ür die Aufnahme dieses Gedichtes mögen als Entschuldigungsgründe
dienen erstens, dai's dieses als Probe eines Gelegenheitsgedichtes
im gewöhnlichen Sinne des Wortes hier stehe, zweitens dal's es ein Sonett
ist, drittens allenfalls, dafs es zur Vergleichung mit dem vorigen
Gedicht, wenn auch nur in etwa herangezogen werden könnte.
120. Das Vermächtnis. (1829.)
Kein Wesen kann zu nichts zerfallen.
Das Ewige regt sich fort in allen :
Am Sein erhalte dich beglückt!
Das Sein ist ewig, denn Gesetze
Bewahren die lebendigen Schätze,
Aus welchen sich das All geschmückt.
Das Wahre war schon längst gefunden.
Hat edle Geisterschaft verbunden,
Das alte Wahre fass' es an!
Verdank' es, Erdensohn, dem Weisen,
Der ihr die Sonne zu umkreisen
Und dem Geschwister wies die Bahn.
Sofort nun wende dich nach innen !
Das Centrum findest du da drinnen,
Woran kein Edler zweifeln mag.
Wirst keine Regel da vermissen ;
Denn das selbständige Gewissen
Ist Sonne deinem Sittentag.