Boekgegevens
Titel: Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Auteur: Schwippert, P.A.
Uitgave: Haag: Henri J. Stemberg, 1881
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 8058
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_201841
Onderwerp: Taal- en letterkunde naar afzonderlijke talen: Duitse letterkunde
Trefwoord: Literatuur (fictie en non-fictie), Duits, Gedichten (teksten), Leermiddelen (vorm)
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Deutsche Poesie für Gymnasien und Realschulen
Vorige scan Volgende scanScanned page
•136
Unter mir die grause Tiefe ,
Todesöde , stumm und kalt;
In die eigne Tiefe tauchet
Sich der Geist voll Sehnsucht bald.
Endlos in ihr nur entdeck' ich
Lautlos Schweigen , endlos Grau,
Drinnen ich, ein kleines Fünklein,
Schwimm', ein Schiff, auf Meeresau'.
Aber sieh, zur Rechten schimmern
Goldne Wellen zu mir her
Tausend goldne Funken flimmern
Einen schmalen Pfad im Meer.
Eine goldenhelle Säule
Hebt er sich zum Himmel auf;
Eine Welt , so klar und lauter,
Steigt der Mond darüber auf.
Und in meinem Geiste leuchtet
Eine Sonne heller noch ;
Eine Sonne , sel'ger glühend,
Lebt in allem Leben doch.
Folge ihren lichten Pfaden
Auf des Lebens dunkelm Grund !
Folge ihres Lichtes Schimmern
In der Seele Meeresgrund !
Schwimme rastlos, Geistesschifflein,
Fröhlich, mutig diese Bahn!
Endlich in der heil'gen Liebe,
Ewig , selig , kommst du an.
W. Junkmann. ])
94. Auf dem See.
Ifc
hV
Nun fliefst die Welt in kühlem Mondenlicht,
Die Berge sind im weifsen Duft versunken ;
Der See , der leis' um meinen Kahn sich bricht,
Spielt fern hinaus in irren Silberfunken,
Doch sein Gestad' erkenn' ich nicht.
Wie weit! Wie still ! Da schliefst in mir ein Sinn
Sich auf , das Unnennbarste zu verstehen ;
Uralte Melodieen gehen
Durch meine Brust gedämpft dahin.
Es sinkt, wie Tau, der Ewigkeit Gedanke
Kühl schauernd über mich und füllt mich ganz ,
Und mich umflutet sonder Schranke
Ein uferloses Meer von weifsem Glanz.
E m <1 n. G e i b e 1.
(geb. 1815, lebt in Lübeck)
').Geb. 3. .luli 1811 in Münster, jetzt Professor der Geschichte an der Universi-
tät zu Breslau.