Boekgegevens
Titel: Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Deel: Zweiter Teil B. Übungen
Auteur: Esmeyer, J.; Horn, M.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh & Van Ditmar, 1899
2e, vollständig umgearbeitete und verb. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3693
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200579
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Vorige scan Volgende scanScanned page
90
Biete 3Jieiif(heit haben einen 'itbiehen gegen b - gröfch— unb b-
Schtang- OMii).
15. Saäfelbe:
(fr t)änft eine Ttjorheit über b— anber ber ^Inge»
tfagte uor b— 3ii(hter trat, mar er fehr ru()ig, at>3 aber bann
fein ^tnftäger oor b- Üi'iihter erfdiien, mürbe er ganj mütenb.
Siebtich ftang (ich) bie i)Jiufif in b - Ch^en. ^(h jmeifle fehr
an bein— 2Bort— (i)Jiehrj.) ober tann ich mirttich an bein— SBort—
(iOJehrj.) glauben? ift bie 3ieihe an (i$) uub bann fommt
bie 9{eihe an (bu). Sie eolbaten jogen b- That euttaug. (fnt=
taug b— Beg— (JJtehrv) fiub Bäume gepflanjt. Um b—
SJcitterna^töftuube getaugten mir in b— Sorf unb erft jmei
Stunben fpäter getaugten mir in b— Beftimmung§ort an. Sie--
feö Buch ift iu b— Seutf^— überfe^t. Sei jufriebeu ohne groß-
Dtuhm! Um unfer— öaupt— (iUiehrj.) fchmirrten oerfchiebne
^nfeften, gegen b— mir wn§ tei^t »erteibigen fonnten. (fä ift
fchmer miber b— Strom ju fchmimmen. (fr filjt h- - ganj-
Tag über über b— Büch—. Unter bief— 5ßrei§ fann ich bie
Baren nicht oerfaufen. Ser getbherr hatte groß— Bertrauen
in b- 'ilrmee, in b— "Jtrmee. Umfouft oerfu^te ich unter b—
Knaben ©rieben ju ftiften. Saf^ nicht Streit fein jmifchen (ich) unb
(bu). Ser Schuhma^er nimmt bie Stiefet jmifchen b- Knie—
(Fcehrj.). Ser Botf mif^te fich unter b— Schaf— (91ehrj.). Ser
''ilpothefer mifcht bie eine Irjnei unter b—anber-. Ser Schüter
geht in b— Schute, er lernt oiel 9iü|lich— in b— Schule.
16. Saäfelbe:
Ser Binter blieb bi§ iu b— ^Ipril. Bir leben ie|U noch in
b— nennjehnt— Sahrhunbert, mir treten aber balb in b— jman-'
jigft—. Über menig- 9Jconat— fehre ich heim. Ser Stau^ lag
mie eine Bolfe über b Stabt. Sarf ich eine Bitte an bi—
richten? Su fannft bi- ruhig auf (er) oerlaffen. ©alte mi—
bitte nicht immer in b— 9tebe unb antmorte nur auf mein—
©ragen. Stü|e, fo balb mie möglich, auf bein— eigen— Kraft.
Sie Schmeij ift in oiel— Kauton— eingeteilt. Senfe erft über
ein-- Sache nach, beoor bu über b— felb- fprichft. 9JJan meife