Boekgegevens
Titel: Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Deel: Zweiter Teil B. Übungen
Auteur: Esmeyer, J.; Horn, M.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh & Van Ditmar, 1899
2e, vollständig umgearbeitete und verb. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3693
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200579
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Vorige scan Volgende scanScanned page
roiü JU (Sie) fommen unter b— Sebingung, baß i^ Sie ju
§auie treffe. Da» railt ich Shnen oerfprechen, ich gehe etmaS
früt)er ju b— Cnfet unb bann bireft nach .foufe.
12. DaSfetbe:
'ühm teilt eu^ in b— §ant, ihr Brüber! Der Gipfel muß
in oier Seil- oerteilt merben. äßie fpät ift e§ an b— Qeit?
Gr ftarb inmitten fein— SBermanbt—. GS bauert jefet f^on an
jehn Sahr—, baß mir ni^tS mehr oon (er) gehört haben. Deute
auch an b— ^Irbeit, bu fcheinft bich au b— gaulenjen ju ge^
möhnen. Gr hat fein CauS unter b— SBert oerfauft. S<h wcibe
mich auf all mein- g^einb— ju rächen miffen, rief er in
miitenb— 3oru auS, bie anbren machten auf jeb— gall, baß
fie oon (er) megfameu. Gr hat fein Drama unter ein- anber-
9iameu oufführeu laffen, ber ©ebanfe an b— aiufnahme, melche
fein Suftfpiel gefunben, hat ihn äugftlich gemacht. Gr hat jefet
eine oiel beffere Ginficht in b— Sache. Gr fchrieb mir Briefe
über (Briefe ob. Briefen), ich habe aber auf fein— berfelben
geantwortet. S^h reife oiel in ©efchäft— (Siehrj.), aber feiten
JU— Bergnügen, oerjichte ganj gern auf b— Bergnügen.
Gr fpart nie, bei (er) ift eS: auS b— öanb in b— 3)hiub. ^n
einig— Gutfernung ftanb baS Brett oor (er), er fchoß auf
b—felb— unb traf eS in b— 3}ütte. üteuig fehrt ber Sohn ju
fein— Bater jurücf. Der öirfch oerhält fi$ ju ein— Glefant—
mie ein ^tt'erg jn ein— SHiefe—. Sei ftetS fampfbereit gegen
b— öeuchetei unb b— Safter.
13. DaSfetbe:
■Jln böf— Sier— ift fein Danf ju oerbieneu, fogte ber Bauer
JU b— Schlange, melche fich an ih— gemanbt hatte. 2Bir haben
feine Hrfa^e an b— Wahrheit ju jmeifelu. 3ch freue m - fehr
auf mein- (SeburtStag, beun auf b— felb— finb alle meine
greunbe ju mi— gelabeu. Sch muß m— auf b— Sache be--
finnen, wenn ich aber einmal ein- Gntfchluß gefaßt habe, fo
beharre ich auch auf b—felb—. Gin Sräger weiß fich immer
hinter ein— Bormanb jn ftecfen, mit welch- er feine Sräg--
heit JU entfchulbigen gebeult, aber mit b— 3eit fommt man