Boekgegevens
Titel: Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Deel: Zweiter Teil B. Übungen
Auteur: Esmeyer, J.; Horn, M.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh & Van Ditmar, 1899
2e, vollständig umgearbeitete und verb. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3693
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200579
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Vorige scan Volgende scanScanned page
49
bur(^ bie 2uft, bie Gute ()(^reien), ber 9iachttt)ä(^ter (fc^reiten)
burch bie Straße, bie fiebern Sürger (fchlafen). Sie ift
(raeichen), bie Sonne ift (aufget)en), alte Sd^läfer finb (ern3achen),
bie Vögtein finb anS bem Kefte (fc^lüpfen), bie Sien^en finb
anc^ (ausfliegen), bie Serc^e ift in bie üuft (fteigen), bie Kinber
finb jur Schule (maubern), bie öeute finb an bie ^Irbeit (gehen).
Sm SBinter (fahren) man mit ben Schlitten unb (laufen) man
Schlittf(^uh, bann (erfc^einen) ani^ ba§ SBeihnachtSfeft unb
(bereiten) burch feine ©efchente grofee greube.
12. Se^e bie eingeflammerten Snfinitioe in bie richtige Somt:
Sag Gi be§ Kolumbus.
Sei einem Sefte, baS ber Karbiual Slieuboja bem ^bmiral
Kolumbus JU Ghren (öeranftalten Snipf-). (hatten Smpf.) er ihm
eine grofee Sobrebe megen ber oou ihm gemachten Gntbedung,
bie er ben größten Steg (nennen Sinpf.), ben iemalS ber ©eift
eines einzigen SJJanneS (erfei^ten ^-ßerf. Konj.) Sie aumefenben
§erren oom §ofe (nehmen Smpf.) eS übel auf, baß einem 'ilnS--
liinber, uo(^ bajn einem SJtanne, ber nicht einmal oon oornehmer
Öertunft (feilt ^räf. Konj.) fo grofee ■^luSjeie^nung (ermeifen
Smpf. Konj. Sßaff.). (büuten $räf.)," (anheben Smpf.)
einer ber tönigtichen Kammerherren, „ber äßeg na^ ber fogenannten
neuen SBelt (fein Smpf-) nicht fo fchmer ju finben, ber Ojean
(ftehen Smpf-) überaß offen unb tein fpanif^er Seefahrer (oer^
fehlen ^luSq. Konj.) ben 2Beg." a}üt oornehmem ©elächter (geben
Smpf.) bie ©efeßfchaft biefer ^äufeerung ihren Seifaß ju ertennen
unb mehrere Stimmen (rufen 3mpf.): „0, baS (fönnen ^luSq.
Konj.) ein jeber oon unS!"
„3^ (fein ^röf.) meit enfernt," (entgegnen Smpf-) Kolumbus,
„mir etmaS als 9iuhm anjumafeen, maS ich nur einer gnäbigen
Sügung beS Rimmels äufchreiben (bürfen ^ßräf.), tubeffen (an=
fommen ^räf.) e§ boch bei oielen Singen iu ber SBelt, bie unS
leicht ausführbar (fcheinen ^^rof.), oft ni<r barauf, bafe fie ein
anbrer unS (oormaiheu ^räf.). — (Sürfen .Smpf. Konj.) ich,"
U