Boekgegevens
Titel: Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Deel: Zweiter Teil B. Übungen
Auteur: Esmeyer, J.; Horn, M.
Uitgave: Rotterdam: Nijgh & Van Ditmar, 1899
2e, vollständig umgearbeitete und verb. Aufl
Auteursrechten: Zie auteursrechten
Citeerinstructie: Bijzondere Collecties van de Universiteit van Amsterdam, UBM: Obr. 3693
URL: http://schoolmuseum.uba.uva.nl/bookid/LCSM_200579
Bekijk als:      
Scan: Afbeeldinggrootte:
   Die Deutsche Sprache: ein Lehrbuch zur erlernung der deutschen sprache nach der directen Methode
Vorige scan Volgende scanScanned page
4C
itiiJht äii öiel! (Denten Smpcr.) erft unb (fpret^en ixinn,
fonft (reben) bu, tt)a§ bu nicbt oerantmorten (fönnen). (Sbun
Smper.) mir ben ©efaCen unb (fommen Smper.) morgen ju mir.
Sotbaten! e§ (gelten) bie (£bre beä SatertanbeS, (ftreiten Sntper.)
tapfer, (rennen Smper.) auf ben Q^einb lo§ unb (jagen Smper.)
ibn auä feinem SSerfted. ®u (bürfen) beute ni^t ausgeben, bu
(müffen) ju bleiben, fonft (genefen) bu nicbt oon beinem
Unmoblfein. @inem Sügner (glauben) man nicbt, unb menn er
au^ bie 2Bahrbeit (fpreiJ^en). Gr (unterlaffen) nie fich na^ un=
frem Sefinben ju erfunbigen, menn er meinen Sruber (feben).
(S(ftlafen) bu ober (machen) bu, bu (fteben) ba mit offnen klugen
aber bu (fto^en) alles um. Gr (ausgeben) fein ®elb ni(i|t, er (üer=
fchmenben) e§. S^ (oermei^feln) bicb immer mit beinem 3milling§=
bruber, ibr (feben) euch aber au(^ fprec^enb ähnlich. Der Sauer
(brefc^en) ba§ ,f?orn in ber @$eune.
5. Sermanble baS Zeitwort ber folgenben 8ä|;e fo, baß bie
aftine Sorm paffio mirb:
lobe. SÄ rufe. Du f^lägft. Du fragft. (fr ftraft. Sie
ftößt. G§ flopft. 2ßir fabeln. Sbr jiebt. Sie grüßen. f>itte.
Du mecfft. Gr brängt. Sie binbet. G§ ftic^t. äöir freiten. Shr
tragt. Sie treiben.
Die 3?aupe fri§t. Da§ 3Jiäbcben mäfi^t. Der Süngling unter«
.rietet. Das ^nb ruft. DaS ^ferb fc^lägt.
Der 3legen befruchtet baS t?elb. Die Sonne reift bie Shreu-
Die S(^nitter mähen bie C)alnte. Die 2Jiäb($en binben bie ©arben.
Die J^ne^te führen bie Grnte beim. Die Drefcher brefchen baS
©etreibe.
Die ^Irbeiter füllen bie Börner in Säde. Der Sauer fährt
bie Säde pr 3Jiühte. Der äRüller macht ba§ ©etreibe ju ä)Jebl.
Der Säcfer bacft au§ bem Sltebl ba§ Srot. Die 9:)ienf^en effen
ba§ Srot.
6. Sermanble in folgenben Sä^en bie paffitie S^orm in bie aftitte:
Sch Würbe tion bem SBüterich »erfolgt. Du murbeft üon bem
Sären angefallen. Gr mürbe üon bem Sebrer beftraft. Sie mürbe
üon ber 3}iutter gelobt. SBir merben üon bem 3JJanne beleibigt.